Kasachstan

START TERMINE RESSOURCEN MITMACHEN KONTAKT KASACHSTAN 

 

Unsere Bildungsreise nach Kasachstan 

 

In Zusammenarbeit mit der kasachischen Jugendorganisation STOP (Steppe Organization for Peace: Qazaq Youth Initiative for Nuclear Justice) und der Friedrich Ebert Stiftung Kasachstan führen wir unsere Bildungsreise durch. Hier steht vor allem die Vernetzung junger Menschen im Vordergrund, um gemeinsam die nukleare Geschichte Kasachstans zu erforschen.

Kasachstan, ein ehemaliges Atomwaffentestgebiet der Sowjetunion, ist in vielerlei Hinsicht ein spannendes Ziel für eine Bildungsreise. Vor allem in Hinblick auf die nukleare Geschichte des Landes. Unser breit gefächertes Programm beinhaltet den direkten Dialog mit Überlebenden sowie regionalen Expert*innen, um die langfristigen Auswirkungen der Atomwaffentests zu erforschen und zu diskutieren. Außerdem führen wir Gespräche mit Repräsentant*innen des Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und lokalen Aktivist*innen und setzen uns mit den medizinischen Folgen der Atomwaffentests auseinander. 

Die Vorstellung unserer Delegation findest du hier.

 

TAG 1

Hier findest du unseren Bericht über Tag 1 unserer Bildungsreise: Astana, 12.Mai 2024.

 

TAG 2

Hier findest du unseren Bericht über Tag 2 unserer Bildungsreise: Astana, 13.Mai 2024.

 

TAG 3

Hier findest du unseren Bericht über Tag 3 unserer Bildungsreise: Astana, 14.Mai 2024.

 

TAG 4

Hier findest du unseren Bericht über Tag 4 unserer Bildungsreise: Semey, 15.Mai 2024.

 

TAG 5

Hier findest du unseren Bericht über Tag 5 unserer Bildungsreise: Semey, 16.Mai 2024.

 

TAG 6

Hier findest du unseren Bericht über Tag 6 unserer Bildungsreise: Semey/Almaty, 17.Mai 2024.

 

TAG 7

Hier findest du unseren Bericht über Tag 7 unserer Bildungsreise: Almaty, 18.Mai 2024.

 

TAG 8

Hier findest du unseren Bericht über Tag 8 unserer Bildungsreise: Almaty, 19,Mai 2024.

 

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere großzügigen Sponsor*innen, die diese Reise möglich machen! Namentlich sind diese die Stiftung West-Östliche Begegnung, die Stiftung Überlebensrecht, die Bertha-von-Suttner-Stiftung, die Kraft der Gewaltfreiheit Stiftung und all diejenigen, die sich an unserer Crowdfundingaktion beteiligt haben. Danke!