Die Kampagne

Die Kampagne, die Atomwaffen ächten wird

Die Internationale Kampagne für die Abschaffung der Atomwaffen (ICAN) ist ein globales Bündnis von Nichtregierungsorganisationen in 100 Ländern. Sie setzt sich für einen effektiven Atomwaffenverbotsvertrag ein. Verhandlungen über dieses Abkommen finden 2017 in den Vereinten Nationen in New York statt.

ICAN ist das führende zivilgesellschaftliche Bündnis, das einen solchen Verbotsvertrag fordert und hat bisher wichtige Erfolge erzielt. Viele Regierungen wurden in den letzten Jahren durch unsere Arbeit überzeugt, dass diese inhumanen und inakzeptablen Massenvernichtungswaffen geächtet werden müssen.

Hier gibt es weitere Informationen über ICAN in Deutschland

Mitmachen

1.    Den Newsletter abonnieren.
Um auf dem Laufenden zu bleiben und von den neuesten Aktionen zu erfahren, abonniert unseren Newsletter. Hier erhaltet ihr die neuesten Nachrichten, aktuelle Publikationen und den aktuellen Stand der Verhandlungen.

2.    Helft uns, die Bundesregierung zu bewegen, an den Verhandlungen teilzunehmen.
Leitet den Link zu dieser Webseite an andere weiter, sodass auch sie an Bundesaußenminister Gabriel und Botschafter Biontino schreiben können.

3.    Noch mehr machen?
Ihr könnt auch bei ICAN Deutschland mitarbeiten, eine Gruppe an Eurer Hochschule gründen, an einer unserer Nukipedia-Akademien teilnehmen oder einfach zum Stammtisch (in Berlin) kommen. Es gibt viele Möglichkeiten. Hier könnt Ihr Kontakt aufnehmen!

4.    Uns finanziell unterstützen.
ICAN ist auf Spenden angewiesen, um diese Arbeit leisten zu können. Jeder Euro hilft. Hier könnt Ihr online spenden.
Oder ganz traditionell per Überweisung: ICAN Deutschland e.V., GLS-Bank, IBAN: DE58 4306 0967 1180 4469 00, BIC: GENODEM1GLS